StuRa Wahl 2018/19

Unser Titel-Thema in diesem Wahlkampf lautet: Studier’ doch wie Du willst!

Wir in der Juso-HSG machen uns dafür stark, dass jede Studierende und jeder Studierende unabhängig der Herkunft oder der finanziellen Lage frei studieren kann.

Für mehr Selbstbestimmung!

Ein wichtiges Mittel für mehr Bildungsgerechtigkeit ist die Unterstützung der Studierenden bei der Finanzierung ihres Studiums. Aus diesem Grund wollen wir das Notlagenstipendium einführen.
Alle Studierenden können unverschuldet in eine Notlage geraten, die den Fortgang des Studiums gefährden kann. Hierbei kann eine finanzielle Unterstützung essentiell sein.

Bezüglich der aktuellen Bafög-Regelungen fordern wir eine Abänderung, im Sinne einer Abschaffung der Regelstudienzeit, einer Erhöhung des Beitragssatzes und einer Erweiterung des Empfänger*innenkreises.
Wir fordern auch weiterhin die Abschaffung der Studiengebühren für das Zweitstudium und Nicht-EU Ausländer*innen.

Für eine gerechte Benotung!

Noten dürfen nicht von der Herkunft, dem Geschlecht, oder persönlicher Bekanntschaft zu Dozierenden abhängen.
Wir fordern daher ein anonymisiertes Verfahren bei der Notenvergabe bei Massenleistungsnachweisen, dass allen eine gerechte Benotung ermöglicht.

Gegen Anwesenheitspflicht!

Selbstbestimmtes Studieren bedeutet die Freiheiten zu haben, das Studium so zu gestalten, wie man individuell am besten lernen kann. Eine Anwesenheitspflicht hindert Studierende daran. Deshalb fordern wir die Abschaffung der Anwesenheitspflicht für Vorlesungen und Seminare an der Universität!

Für eine digitale Uni!

Die Digitalisierung verändert unseren Alltag. Dabei eröffnet sie Lehrenden und Studierenden stetig neue Möglichkeiten. Dieses Potenzial wollen wir nicht weiter ungenutzt lassen. Jetzt muss die Digitalisierung endlich auch die Uni Tübingen erreichen! Konkret fordern wir mehr Video-Aufzeichnungen von Vorlesungen und den Ausbau des eLearning Angebots, damit Studierende flexibel und selbstbestimmt studieren können, wann immer sie wollen. Durch die Digitalisierung der Infrastruktur und Verwaltung möchten wir den Alltag an der Universität effizienter und nachhaltiger gestalten. Zum Beispiel, indem Papierscheine abgeschafft werden.